Antoine Girard – Abenteurer in eisigen Höhen.

21st century adventurer

Für Antoine Girard sind Ratio und Risiko kein Widerspruch. Denn der französische Alpinist und Paraglider teilt seine Zeit zwischen einsamen Expeditionen im Himalaya und seiner Dozentur als Informatiker an der Uni Grenoble auf.

Als er zweimal am Gipfel des Broad Peak (8.051 m) im klassischen Stil scheitert, macht Girard die Not zur Tugend: Er wagt sich ganz allein an den Versuch den Gipfel aus der Luft zu erobern. Als erster Mensch überfliegt er mit dem Paraglider den Achttausender. Ein neuer Höhenrekord im Gleitschirmfliegen. Damit schafft es Girard nicht nur ins Guinnessbuch der Rekorde, er beweist auch, dass das Unmögliche möglich werden kann, wenn man etwas Neues wagt.

“Antoine Girard findet Wege, wo noch keine sind. Sein Erfolg am Broad Peak beweist, wie ein modernes Abenteuer aussehen kann. Das macht Girard zu einem 21st Century Adventurer.“Joachim Hellinger, Jurymitglied

1/4